Home Office

Home Office – Ja – Aber richtig !

Jörg Janssen informiert

In Deutschland ist während der Corona-Krise  so manches Unternehmen gezwungen seine Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen und möchte so viele ins „Home Office“ schicken wie möglich. Bei allem Verständnis für diesen Schritt, der sicherlich bei vielen Firmen auch technisch umsetzbar ist, dürfen jedoch grundlegende Regeln und Hinweise nicht ohne Berücksichtigung bleiben.
Nachfolgend zeige ich einige Tipps, um das Homeoffice so sicher wie möglich und nötig zu gestalten:

 

  • Nutzen Sie für die Heimarbeit firmeneigene Notebooks und PCs. Firmendaten haben keinen Platz auf privat genutzten Geräten. Sie können auch trotz Einrichtung eines VPN nicht sicherstellen, ob alle Geräte zu jedem Zeitpunkt den Sicherheitsregeln entsprechen.

  • Klären Sie mit allen Beteiligten, ob der Arbeitsplatz auch vollständig als Heimarbeit genutzt werden kann, welche Anwendungen und Daten müssen „remote“ genutzt werden können.

  • Nutzen Sie die verfügbar Option der Festplatten – Verschlüsselung , Sie können Tools von Drittanbietern nutzen, aber auch das von Windows bereits bereit gestellte Werkzeug

  • Nutzen Sie unbedingt eine gesicherte VPN Verbindung , es gibt kostenfreie Optionen, aber auch weitaus sicherere „Routing-VPN“ Lösungen, sprechen Sie hier auf jeden Fall mit einem IT-Fachmann

  • Wenn Sie sich für einen VPN Tunnel entschieden haben, nutzen Sie zur zusätzlichen Absicherung die Option der „Mehrfaktoranmeldung“, so kann bei jedem Start ein neues Passwort geniert werden, z.B. über eine App. Details kann hier auch ein IT-Fachmann geben.

  • Geben Sie Ihren Home-Office Mitarbeitern die Option zur IP Telefonie, so bestärken Sie die schnelle und unkomplizierte Kommunikation. Studien zeigen, dass Boards und PC Homeoffice ohne Telefonie-Anbindung weniger effektiv sind.

  • Nutzen Sie Boards und Messenger mit END-to-END Verschlüsselungen, um zusätzliche Kommunikationswege zu generieren, TO-DO Listen können so hervorragend in Gruppen organisiert werden.

Jetzt “Go Digital” Förderung für das Home Office sichern!

Jetzt zu den aktuellen Home Office Sonderangeboten!

Achtung: Sollte es Ihnen nicht möglich sein, jedem Mitarbeiter ein entsprechend konfiguriertes Notebook zur Verfügung stellen zu können, gibt es auch Alternativen zum BASIS VPN Heimarbeitsplatz.

 

Sie können dann einen RDP, auch Terminalserver genannt, nutzen, der jedoch „in Perfektion“ eingerichtet sein muss, da er sonst sehr leicht von außen für „Hacker“ angreifbar wird.

 

Hinweis für den „Mitarbeiter“ zu HAUSE !!!!

 

Achten Sie mehr denn je auf Ihr Nutzungsverhalten am PC. Achten Sie ganz genau auf jede eingehende Email, ob der Inhalt an Sie gerichtet ist und es sich nicht eher um gut gefälschten SPAM handelt.

Achten Sie darauf den Nutzer immer beim Verlassen des Arbeitsplatzes abzumelden.

Schließen Sie keine fremden USB Sticks an den Rechner

Große Datenmengen, die Sie von Zuhause hochladen, können das Firmen-Netz belasten.

.

Kontaktieren Sie uns!




Adresse

Moscado GmbH
Am Emsdeich 35b
26789 Leer

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 8:00 - 18:00Uhr
Samstag: 9:00 - 13:00Uhr
Sonntag: geschlossen

Adresse

Moscado GmbH
Am Emsdeich 35b
26789 Leer

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 8:00 - 18:00Uhr
Samstag: 9:00 - 13:00Uhr
Sonntag: geschlossen